Biographie

Stephan Schardt hat sich als Solist und Kammermusiker sowohl auf der historischen als auch auf der modernen Violine einen Namen gemacht.

Seine stilistisch differenzierten Interpretationen zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Interesse an der historischen Entwicklung musikästhetischer Ideen aus.
Umfangreiche Recherchen auf dem Gebiet der Violinmusik bereichern seine Konzertprogramme um selten gehörte Werke. Auf dem jeweils adäquaten Instrument spielt er sein  breitgefächertes  Repertoire, das von der Violin- und Kammermusik des 17. Und 18. Jahrhunderts bis weit ins 20. Jahrhundert reicht.

Er studierte Violine und historische Aufführungspraxis bei Prof. Frj. Maier und P. Novsak an der Musikhochschule Köln sowie als Stipendiat des DAAD an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Dort betrieb er ergänzende Klavier-, Tonsatz- und Germanistikstudien.

Von 1995-99 war Stephan Schardt 1. Konzertmeister bei den Landesbühnen Sachsen und trat mit verschiedenen Orchestern als Solist auf, wobei er sich für selten gespielte Werke einsetzte. Seine umfangreiche Orchestererfahrung wurde ergänzt durch Gastverträge mit der Staatskapelle Dresden sowie dem WDR-Sinfonieorchester Köln.

Als Konzertmeister war er Gast bei den Bamberger Sinfonikern und der Camerata Salzburg.

Seit dem Jahr 2000 war Stephan Schardt Konzertmeister bei Musica Antiqua Köln und konzertierte mit diesem Ensemble weltweit als Mitglied der Kammermusikformation, Konzertmeister des Orchesters und als Solist. In dieser Eigenschaft spielte er zahlreiche CDs für Deutsche Grammophon und andere Labels ein.

Nach der Auflösung von Musica Antiqua Köln wandte sich Stephan Schardt wieder dem Violin-Solorepertoire zu und spielte Kammermusikprogramme mit Contrapunctus Köln.
Er konzertierte als leitender Solist bei der Kammerakademie Potsdam. Mit dem Pianisten Philipp Vogler verbindet ihn seit 2008 eine enge künstlerische Zusammenarbeit.
Seit 2010 ist er künstlerischer Leiter des Ensemble 07/Freies Kammerorchester Köln.

Stephan Schardt unterrichtete als Dozent an der Kölner Musikhochschule moderne Violine und an der Folkwang-Hochschule Essen von 2003 bis 2009 Barockvioline, Aufführungspraxis und Kammermusik. Er war Gastdozent an der Western Illinois University.

Stephan Schardt nimmt für für MDG Musikproduktion Dabringhaus&Grimm auf. Für seine Einspielung der Telemann - Violinsonaten erhielt er 2014 den Echo Klassik "solistische Einspielung des Jahres".